Arzinger & Partners

Einbringen von Forderungen

Ein häufiges Problem unserer Kunden ist eine nicht bezahlte Schuld, deren freiwillige Bezahlung der Schuldner meidet. In solchen Fällen helfen wir unseren Kunden, ihre Forderungen einzubringen. Wir können folgende Dokumente für unsere Kunden vorbereiten:

  • Aufforderungen für Gläubiger und Mahnungen vor Klage;
  • Anerkennung der Schuld (wünscht es der Kunde, können wir auch ein notarielles Protokoll oder Vollstreckungsprotokoll mit Klausel direkter Vollstreckbarkeit anfertigen lassen);
  • Vergleich;
  • Klage auf Bezahlung, Vertretung in Verfahren über diese Klagen vor Gericht;
  • Antrag auf Vollstreckungsbescheid und Vertretung im Vollstreckungsverfahren;
  • Vollstreckungsantrag oder Anmeldung einer Forderung.

Unsere Rechtsanwaltskanzlei hat auch Erfahrungen bei der Einforderung von Schulden.

Vertretung in Streiten
Handels-recht
Zivilrecht
Immobilien
Arbeitsrecht
Öffentliche Aufträge
Investitionsbau
Strafrecht
Aufenthalt von Ausländern
Anwaltliche Verwahrung