Arzinger & Partners

Mängelhaftung und Schadenersatz

Jeder von uns begegnet regelmäßig in seinem Leben Mängeln, egal ob es um Mängel gewöhnlicher Verbrauchsware oder Mängel bei Immobilien oder Mängel von Sachen von höherem Wert geht. Mit unseren Kunden besprechen wir oft ihre Ansprüche und Möglichkeiten, wie gegen diejenigen verfahren werden kann, die für Mängel verantwortlich sind. In Betracht kommt vor allem die Pflicht, Mängel zu beseitigen, Nachlass vom Preis der Sache oder des Werks zu gewähren oder – im Fall von schwerwiegenden Mängeln – die Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten.

Zu häufigen Problemen unserer Kunden zählen auch Schäden, die im Gesundheitsschaden oder Vermögensschaden bestehen und durch Dritte verursacht wurden. Wir erbringen unseren Kunden Rechtsdienstleistungen bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche gegen diese Personen und machen ihre Rechte auch gerichtlichen Verfahren geltend. Zu unseren Haupttätigkeiten auf diesem Gebiet zählen:

  • rechtliche Beurteilung des Mangelgewichts und Empfehlung, wie bei der Durchsetzung der Ansprüche vorgegangen werden sollte;
  • Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen, die aufgrund Vermögensschäden oder Nichtvermögensschäden entstanden sind, und das aus dem Grund der Verletzung einer Vertragspflicht oder gesetzlichen Pflicht in zivilrechtlichen oder handelsrechtlichen Verbindlichkeitsverhältnissen;
  • Geltendmachung von Ansprüchen, die aufgrund Gesundheitsschadenshaftung entstanden sind; in diesen Fällen erbringen wir Rechtsdienstleistungen sowohl bei Gesundheitsschäden, die im Zusammenhang mit ärztlichen Eingriffen oder Eingriffen der plastischen Chirurgie entstanden sind, als auch in Fällen, wo zu Gesundheitsschäden im Zusammenhang mit einer Strafhandlung eines Dritten (z.B. Verkehrsunfall, Straftat usw.) kommt.
  • Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen, die durch unrichtigen Amtsweg oder gesetzwidrige Entscheidung eines Gerichts oder eines anderen Organs der öffentlichen Macht entstanden sind;
  • Vertretung des Beschädigten bei der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen, die durch Straftat (Geltendmachung des Anspruchs im Straf- sowie zivilrechtlichen Verfahren) entstanden sind;
  • Einbringung einer ungerechtfertigten Bereicherung (Ansprüche, die aufgrund einer ungültigen Rechtshandlung oder Leistung ohne Rechtsgrundlage entstanden sind).
Vertretung in Streiten
Handels-recht
Zivilrecht
Immobilien
Arbeitsrecht
Öffentliche Aufträge
Investitionsbau
Strafrecht
Aufenthalt von Ausländern
Anwaltliche Verwahrung